Inzeitung 22/23

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 27. Oktober 2017 erscheint die InZeitung 22/23 mit dem Schwerpunkt »Mut«.

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus koschtenlos erhältlich.

mehr

Inzeitung 21

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 21. April 2017 erscheint die InZeitung 21 mit dem Schwerpunkt »Frühling«.

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus koschtenlos erhältlich.

mehr

Inzeitung 20

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 2. Dezember 2016 erscheint die InZeitung 20 mit dem Schwerpunkt »Werte«.

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus koschtenlos erhältlich.

mehr

Inzeitung 18

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 6. Mai 2016 ist die 18. Ausgabe der InZeitung mit dem Schwerpunkt »Urbanes Leben« erschienen.

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus erhältlich.

mehr

Robert Menasse. Foto: kwasibanane

kwasibanane

Robert Menasse im Gespräch mit RedakteurInnen der InZeitung (Viktoria Balon, Carmen Luna, Melisa Mustafovic, Alexander Sancho-Rauschel, Reinhardt Jacoby, Ketevan Bakhia und Joseph Dreier). Zusammengestellt von Barbara Peron und Viktoria Balon.

Transnationales Europa: mit oder ohne Katastrophe?

Ein Gespräch mit Robert Menasse – 2. Teil

mehr

Das Inforum tagt. Foto: kwasibanane

Foto: kwasibanane

Von der Redaktion der InZeitung

InForum am Dienstag, 16. Februar 2016, 19 – 21 Uhr

Haus der Jugend, Uhlandstraße 2, Raum 36

Liebe FreundInnen und LeserInnen der InZeitung,

wir möchten Sie/Euch zum InForum einladen, zu einer Diskussion über Eine neue »Völkerwanderung« oder urbane Normalität? und zur Planung der Nummer 18 der InZeitung. Wir freuen uns auf Eure/Ihre Unterstützung, Kritik und gute Ideen.

Die InZeitung-Journalismuswerkstatt gibt jungen Menschen mit Migrationshintergrund oder Migrationserfahrung die Möglichkeit den Berufsbereich des Journalismus zu erschnuppern.

Foto: kwasibanane

Von der Redaktion der InZeitung

Die InZeitung-Journalismuswerkstatt

gibt jungen Menschen mit Migrationshintergrund oder Migrationserfahrung die Möglichkeit den Berufsbereich des Journalismus zu erschnuppern, Basis-Kenntnisse im diesem Bereich zu erlernen und in dieser Branche Fuß zu fassen.

mehr

Die InZeitung setzt sich engagiert gegen Antiziganismus, Antisemitismus, Rassismus, Muslimenfeindlichkeit, Homosexuellenfeindlichkeit ein. Foto: kwasibanane

kwasibanane

Pressemitteilung vom 16. Dezember 2015

Bundeszentrale für politische Bildung zeichnet die Freiburger InZeitung aus.

Beim bundesweiten Wettbewerb überzeugte die InZeitung als Sprachrohr von Migrantinnen und Migranten in Freiburg, weil sie neben ihrem Einsatz für Toleranz und eine offene Zivilgesellschaft auch vor unbequemen Themen nicht zurückschreckt.

mehr

»Kaas-Wirt« Mustafa und Robert Menasse. Foto: kwasibanane

kwasibanane

Robert Menasse im Gespräch mit RedakteurInnen der InZeitung (Viktoria Balon, Carmen Luna, Melisa Mustafovic, Alexander Sancho-Rauschel, Reinhardt Jacoby, Ketevan Bakhia und Joseph Dreier). Zusammengestellt von Barbara Peron und Viktoria Balon.

Die ängstlichen Menschen sollen versuchen die aufgeklärten Menschen zu verstehen

Ein Gespräch mit Robert Menasse

mehr

Inzeitung 17

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 4. Dezember 2015 erscheint die neue Ausgabe der InZeitung mit dem Schwerpunkt Wer ist dein Nachbar?

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus erhältlich.

mehr

Logo Interkulturelles Literaturfestival InSchrift

Von der Redaktion der InZeitung

Am Samstag, 24. Oktober 2015 findet von 17 bis 22 Uhr das interkulturelle Literaturfestival InSchrift im Kommunalen Kino statt.

Je mehr MigrantInnen renommierte Literaturpreise gewinnen, desto öfter wird der Begriff »Migrantenliteratur« durch »Interkulturelle Literatur« ersetzt.

mehr

Inzeitung 16

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 11. September 2015 ist die neue Ausgabe der InZeitung mit dem Schwerpunkt Warum Deutschland? erschienen.

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus erhältlich.

mehr

Keine Abschiebung von Mohammad Taher

Foto: kwsibanane

Qualifiziert – Behindert – Abgeschoben?

Mohammad Taher lebt in einem Asylbewerberheim in Freiburg. Er ist 38 Jahre alt, ist 2011 aus Afghanistan geflohen und schließlich 2014 in Deutschland eingereist. Obwohl er eine 100-prozentige Schwerbehinderung hat und auf den Rollstuhl angewiesen ist, wurde sein Asylantrag in Deutschland als unzulässig abgelehnt, er sollte nach England überstellt werden.

mehr

Inzeitung 15

Von der Redaktion der InZeitung

Am Freitag, 24. April 2015 ist die neue Ausgabe der InZeitung mit dem Schwerpunkt Die lieben Verwandten erschienen

Die InZeitung wird als Beilage des Amtsblatts Freiburg am Freitag oder Samstag allen Freiburger Haushalten zugestellt. Sie ist auch bei der Bürgerberatung im Rathaus sowie im Büro für Migration, Uhlandstraße 4, erhältlich.

mehr

Die Redaktion der interkulturellen InZeitung wurde von der Stadt mit dem Integrationspreis 2014 ausgezeichnet. Foto: A. J. Schmidt

Foto: A. J. Schmidt

Amtsblatt Freiburg 638 vom 19. Dezember 2014

Integrationspreis geht an die InZeitung

OB Salomon würdigt Arbeit des Blattes

Zum dritten Mal vergab die Stadt jetzt den Freiburger Integrationspreis. Der mit 3000 Euro dotierte Preis für interkulturelle Verständigung ging an die Freiburger InZeitung, die sich neben 21 anderen Initiativen und Projekten beworben hatte.

mehr